Almann Statue3
JA - Kirchenzeitung

 


 

                                   Zum aktuellen Pfarrblatt >>>Hier klicken!

 

 

 

Nutze den Tag...

 

 

Auszüge aus „JA-Die neue Kirchenzeitung”:

 

Leitartikel JA-34

Ja 34/2018: als PDF (422kb)

Ja 33/2018: als PDF (533kb)     Ja 32/2018: als PDF (491kb)

Ja 31/2018: als PDF (556kb)     Ja 30/2018: als PDF (488kb)


Medienspiegel: >>> APA-Austria Presse Agentur

Katholische Presseagentur Österreichs >>> Kathweb

Österreichische Nachrichtenplattform >>> „Kurier” >>> „Der Standard” >>> „NÖN”

International: >>> „Frankfurter Allgemeine” >>> „Die Zeit”

 

butterfly

 

Ja-Logo

         Leitartikel der aktuellen Ausgabe

 

 

Ja-34/2018

Der 21. August 1968

Der „Prager Frühling“ des Jahres 1968 hatte Hoffnungen auf ein Ende der kommunistischen Diktaturen in Osteuropa genährt, die sich jedoch erst 20 Jahre später erfüllen sollten.

Die Führung in Moskau war äußerst beunruhigt. Deshalb marschierten in der Nacht zum 21. August etwa eine halbe Million Soldaten der Sowjetunion, Polens, Ungarns und Bulgariens in die Tschechoslowakei ein. Es war die größte Militäroperation in Europa seit 1945.

Ich selbst begann mit den anderen Kollegen meiner Klasse des erzbischöflichen Knabenseminars Hollabrunn am Abend des 20. August Exerzitien, Geistliche Übungen, im 40 Kilometer von der Staatsgrenze entfernten Bildungshaus Großrußbach.

Bei der Frühmesse sagte der Priester, der im Gegensatz zu uns Radio hören durfte: „Beten wir für die Tschechoslowakei. Dort sind die Russen einmarschiert!“ Damit war es mit der Andacht vorbei. Wir hatten nur noch Interesse am Weltgeschehen.

Wichtigste Exerzitienübung wurde das Beobachten des irdischen Himmels. Russische Flugzeuge erblickten wir keine, doch die Angst  blieb: Was wird aus Österreich?

Selbst der Leiter, ein Franziskanerpater, war höchst nervös. Er verhaspelte sich bei der Erteilung des Segens, in dem er nur Vater und Geist erwähnte, den Sohn jedoch vergaß…

P. Udo

 


<Pfarre  Paudorf-G.