Almann Statue3
JA - Kirchenzeitung

 


 

                                   Zum aktuellen Pfarrblatt >>>Hier klicken!

 

 

 

Nutze den Tag...

 

 

Auszüge aus „JA-Die neue Kirchenzeitung”:

 

Leitartikel JA-51

Ja 51/2018: als PDF (693kb)

Ja 50/2018: als PDF (431kb)

Ja 49/2018: als PDF (528kb)     Ja 48/2018: als PDF (365kb)


Medienspiegel: >>> APA-Austria Presse Agentur

Katholische Presseagentur Österreichs >>> Kathweb

Österreichische Nachrichtenplattform >>> „Kurier” >>> „Der Standard” >>> „NÖN”

International: >>> „Frankfurter Allgemeine” >>> „Die Zeit”

 

butterfly

 

Ja-Logo

         Leitartikel der aktuellen Ausgabe

 

 

Ja-51/2018

„Von einer Krise in die nächste”

Der Kirche werden viele Sünden vorgehalten, die letzten Jahre vor allem eine: Sie habe keinerlei Interesse an Wahrheit und Aufklärung. Sie vertusche, wo immer es geht.

Vertuschen treibe die Kirche „von einer Krise in die nächste“, schrieb jüngst ein langjähriger Vatikan-Sprecher. Doch sein Vatikan zeigt sich taub.

Die Diözese Klagenfurt musste jüngst auf Befehl des Vatikans die Veröffentlichung eines Untersuchungsberichts stoppen. Gläubige haben keine Rechte! Basta! Das ist fatal.

Hätte der von Klagenfurt nach St. Pölten versetzte Bischof Alois Schwarz gute Berater, würden diese ihn händeringend drängen, in Rom sofort die Freigabe und Veröffentlichung einzufordern. Alles andere schadet der Kirche und ihm persönlich, der in Niederösterreich gut angekommen ist. Wo man leidvolle Erfahrung mit Vertuschungen besitzt.

Die Ergebnisse der römischen Visitation des Stiftes Göttweig in der „causa Groer“ 1998 wurde nicht einmal den befragten Betroffenen zugänglich gemacht.  Vertuscher war JP II persönlich.

Der Bericht der Apostolischen Visitation St. Pöltens 2004, nach der Bischof Kurt Krenn zurücktrat, wurde nie veröffentlicht.

Papst Franziskus hat jüngst zwei Kardinäle seines obersten Rates entlassen. Sie hatten vertuscht. Andere Mächtige im Vatikan lassen immer noch ihre Muskel spielen. Das ist Gift. 

P. Udo

 


<Pfarre  Paudorf-G.