Almann Statue3
JA - Kirchenzeitung

 


 

                                   Zum aktuellen Pfarrblatt >>>Hier klicken!

 

 

 

Nutze den Tag...

 

 

Auszüge aus „JA-Die neue Kirchenzeitung”:

 

Leitartikel JA-21/2019

Ja 21/2019: als PDF (408kb)

Ja 20/2019: als PDF (384kb)

Ja 19/2019: als PDF (611kb)     Ja 18/2019: als PDF (438kb)


Medienspiegel: >>> APA-Austria Presse Agentur

Katholische Presseagentur Österreichs >>> Kathweb

Österreichische Nachrichtenplattform >>> „Kurier” >>> „Der Standard” >>> „NÖN”

International: >>> „Frankfurter Allgemeine” >>> „Die Zeit”

 

butterfly

 

Ja-Logo

         Leitartikel der aktuellen Ausgabe

 

 

Ja-21/2019

Volkes Stimme – Gottes Stimme ?

Das Sprichwort „Volkes Stimme – Gottes Stimme“ gibt es nicht nur in der deutschen Sprache. Stimmt es? Die Meinungen sind geteilt. Demokratie erfreut. Manipulation ängstigt.

Politisch klar ist: Gegen das Volk kann man unter Umständen lange, jedoch nicht auf Dauer regieren.

Hat Papst Franziskus daran gedacht, als er am 12. Mai offizielle katholische Pilgerfahrten nach Medjugorje erlaubte, ohne gleichzeitig die Marienerscheinungen dortselbst anzuerkennen?

Immerhin: Bis zu einer Million Pilger besuchen jährlich diesen Ort mit etwa 2300 Einwohnern in Bosnien-Herzegowina.

Bemerkenswert: Am selben Tag hat Franziskus 19 Männer zu Priestern geweiht, unter ihnen 8 Mitglieder einer besonders mit Medjugorje verbundenen Priestergemeinschaft. Purer Zufall?

In seinem Dilemma zwischen Skepsis und Anerkennung, hat der Papst der Stimme des nach Medjugorje pilgernden Volks nachgegeben. Dieses jubelt: „Am Muttertag ein Geschenk an die Gospa!“

Zeitgleich protestierten in deutschen Landen Frauen unter dem Titel „Maria 2.0“ gegen ihre Diskriminierung in der Kirche. Es sind nur kleine Gruppen, doch hinter ihnen steht der Großteil des Gottesvolkes. Wann wird dessen Stimme als Gottes Stimme gedeutet?

Frauen in der Kirche verlangen keine Geschenke. Nur Gerechtigkeit. Für diese steht der Sohn der Gospa.         

P. Udo

 


<Pfarre  Paudorf-G.