Almann Statue3
März 2005

a_a_Polygon_2_1[1]Titel_20040503

 

 

 

           ...eine Auswahl !

 

 

Inhalt:

 Neueröffnung der St.Blasien-Kirche - Neue Frau Ava-Homepage - Jubiläums-Pfarrball - Erstkommunionkinder 2005 - Firmlinge 2005 - Gedenkjahr 2005

Pilgerinformation für Santiagopilger

Februarschnee02

Schneeverwehungen im Februar...


FROHE OSTERN

Gnadenreiche Kartage,

in denen wir des Leidens und Sterbens Jesu gedenken

und ein freudiges Fest seiner Auferstehung

wünschen Ihnen

Otto Franz, PGR-Obmann - Erich Neusser, PKR-Obmann - P. Udo Fischer, Pfarrer

und mixtebix, Web-Master


Weihe und Neueröffnung von St. Blasien am 10. April

Am 10. April, dem zweiten Sonntag nach Ostern, wird die St. Blasien-Kirche von Klein-Wien um 9 Uhr neu geweiht und mit einem Festakt eröffnet.

KlW_2005

 

Die Renovierungsarbeiten in der St. Blasien-Kirche von Klein Wien laufen derzeit auf Hochtouren.

Der Pfarrgemeinderat hat ein Komitee gebildet, das sich vierzehntägig trifft, die letzten Arbeiten koordiniert und die Eröffnungsfeier vorbereitet.

Nähere Information finden Sie im April-Pfarrblatt.

Geschichte: Der Göttweiger Benediktinerpater Univ.-Prof. Dr. Gregor M. Lechner hat das Fresko-Band „Jesus und die Apostel“ bei einer Kurzvisite auf die Zeit um 1440 datiert.

Zukunft: Wie wird die St. Blasien-Kirche in Zukunft genutzt? Wann kann sie besichtigt werden? Mit diesen Fragen soll sich nach dem 10. April ein Komitee befassen.

Mitberaten und mittun kann dabei jeder Interessierte!

NavUp[1]


Neue Homepage für Frau Ava

Die “Frau Ava Gesellschaft für Literatur” ist mit einer neuen, interessanten Homepage im Internet vertreten: http://demo.styriaweb.at/frauavapreis

  
NavUp[1]


Landtagspräsident beim Jubiläums-Pfarrball

 Der 25. Pfarrball am 22. Jänner war gut besucht. Die Jugend eröffnete den Jubiläumsball festlich und zeigte eine gut einstudierte Mitternachtseinlage.

Pfb1_0503

 

 

Schnappschuss kurz vor Mitternacht: (von links nach rechts)

Bgm. Martha Löffler, Landtagspräsident Ewald Sacher und Gattin, Bgm..a.D. Anton Greimel und P. Benno Maier (Furth).

 

 

Als Ehrengäste konnten Bgm. Karl Brugger, Bgm. Mag. Martha Löffler, Bgm.a.D. Anton Greimel, die Nachbarpfarrer P. Benno Maier (Furth) und P. Maurus Kocher (Brunnkirchen) sowie PKR-Obm. Erich Neusser und Frau Maria Geißberger (PGR Statzendorf) begrüßt werden. Vor Mitternacht trafen als „Überraschungsgäste“ der Zweite Landtagspräsident Ewald Sacher und seine Gattin ein. Letztere haben auch schon einigen Pfarrfesten die Ehre gegeben.

Pfb2_05 Pfb4_05 Pfb3_0506

Dem Ball Organisator, dem Pfarrgemeinderat unter der Leitung von Otto Franz, den „Jugendbetreuern“ Uschi und Stephanie Zaiß, Robert Garscha sowie Karin und Jochen Senftlechner, allen Besuchern, Spendern und der Musik „Omega“ sei herzlichst gedankt.

 

Der Reinerlös wird mit den Tsunami-Opfern geteilt. Bei Redaktionsschluss lag die Schlussabrechnung leider noch nicht vor, da die AKM-Vorschreibung wie gewohnt auf sich warten lässt.

 
NavUp[1]


26 Erstkommunionkinder, erstmals “Tischvater”

26 Kinder (19 Mädchen und 7 Buben) bereiten sich derzeit auf dem Empfang der Erstkommunion vor. Erstmals gibt es neben drei „Tischmüttern“ auch einen „Tischvater“.

Die drei Vorbereitungsgruppen werden geleitet von Prof. Herwig Zeiler (Paudorf), Beate Härtinger (Paudorf), Sonja Dietrich (Steinaweg) und Sabine Kraus (Meidling).

Die Erstkommunikanten:

10 aus Paudorf: Romana Chlastak, Stefanie Gundacker, Johanna Härtinger, Fabian Hilsenbeck, Dominik Kieninger,  Nathalie Novotny, Lisa Maglock, Johanna Stauf, Bianca Steinhauer und Anna Zeiler.

5 aus Krustetten: Sabina Bilikova, Michael Fink, Anna-Theresia Holzheu, Anna-Sofie Kaiblinger und Katharina Mayer.

4 aus Hörfarth: Isabella Gruber, Aline Hofer, Stefan Penz und Tina Strauß.

4 aus Höbenbach: Natascha Benkö, Martin Chytil, Martin Loinig und Carina Skorsch.

2 aus Meidling: Lukas Grimm und Sabrina Sturmlechner.

1 aus Steinaweg: Irina Dietrich

NavUp[1]


25 Firmlinge, erstmals Behindertengruppe

 19 Jugendliche bereiten sich derzeit auf den Empfang des Sakramentes der Firmung vor, dazu 6 Behinderte. Als Firmhelfer wirken mit Helene Neuhauser (Meidling), Helmut Brunnthaller (Höbenbach) und Renate Fischer (Krustetten) sowie in der Behindertenvorbereitung Maria Lang (Steinaweg) und Anna Hayden (Höbenbach).

Die 19 Pfarr-Firmlinge:

6 aus Hörfarth: Thomas Melzer, Florian Müllner, Ilona Pflügl, Lukas Rosenberger, Verena Speiser und Andreas Steininger.

6 aus Höbenbach: Daniel Brunnthaller, Barbara Dockner, Markus Edlinger, Melanie Fahrthofer, Bianca Kollmayer und Miriam Pflügl.

3 aus Krustetten: Carina Fischer, Sebastian Schinko und Franziska Steiner.

2 aus Paudorf: Patrick Petuely und Dominik Wanek.

1 aus Tiefenfucha: Katrin Ziegler

1 aus Meidling: Stephanie Neuhauser

6 Behinderte:

2 aus der Gartengruppe Hellerhof der Lebenshilfe Oberwölbling:

Daniela Hofbauer und Ferry Keprlik.

2 aus dem Caritasheim Krems: Christian Ludwig und Leopold Lang.

2 aus Mautern: Christoph Karl und Viviane Helmreich.

                  
NavUp[1]


Gedenkjahr 2005 bei uns

Österreich begeht 2005 als ein Gedenkjahr: 60 Jahre Kriegsende, 50 Jahre Staatsvertrag. Der Pfarrgemeinderat hat folgende Gedenkgottesdienste beschlossen:

Am 4./5./6. April werden drei Abendmessen in Hörfarth, Meidling (Hohe Brücke) und Panholz gefeiert. Dabei wird der 57 – 62 in unserem Pfarrgebiet am 6. April 1945 von der SS ermordeten entlassenen Stein-Häftlinge gedacht.

Die Maiandachten am 8. Mai in Maria Ellend und am 15. Mai in Krustetten stehen im Zeichen des Kriegsendes. Gebetet wird für alle Opfer des Zweiten Weltkriegs, besonders der einheimischen Soldaten, deren Gräber unbekannt sind, und jener Soldaten, die im April und Mai 1945 bei uns ihr Leben lassen mussten.

Am Pfingstsonntag, 15. Mai, denken wir in der Festmesse an den exakt 50 Jahre zuvor abgeschlossenen Staatsvertrag.

NavUp[1]


 

   >zur Pfarrblattübersicht         >Pfarre Paudorf-G.