Almann Statue3

2007 - Archiv

Das "Pfarrblatt der Pfarre Göttweig" erschien  erstmals im Oktober 1969, gegründet von Kaplan P. Andreas  Harm. Bereits ab der zweiten Ausgabe wurde es in "Pfarrbrief" umbenannt.  Zeitweilig hieß das Pfarrorgan auch "Kontakte" oder "Kontakt", ab 1977  wieder "Pfarrblatt", ab 1981  erneut "Göttweiger Pfarrbrief".
Seit  Dezember 1986 heißt es endgültig "Pfarrblatt".
1969-1986 verbreitete das Pfarrblatt ausschließlich  Pfarrnachrichten, seit Dezember 1986 auch andere Informationen  allgemeinen Interesses aus dem  Pfarrbereich.
 

   Für den Inhalt  verantwortlich:
1969/1970:  Kaplan P. Andreas Harm
1970-1973: Kapläne P. Andreas Harm  und P. Ambros Kapeller
1973-1978: Pfarrer P. Andreas  Harm
1978-1981: Pfarrer P. Dr. Gregor Lechner
seit 1981:  Pfarrer P. Udo Fischer
 

   Das Pfarrblatt  erscheint jeden Monat, für Juli-August als Doppelnummer. Etwa  30 freiwillige Helfer stellen es vor dem Letzten des Vormonats  jedem Haushalt zu.

Seit Sommer 2003 erscheint das Pfarrblatt auch im Internet: “In Farbe und weltweit”!

    

   Direkte Links  zu den Pfarrblatt-Seiten 2007:

     

       

     

Aus dem Inhalt:

Jänner: Namenstag-Wir feiern unseren Lebensbegleiter...

Februar: Kyrills Spur der Verwüstung

März: Pfarrgemeinderatswahl 2007

April: Unterrichtsministerin besucht Paudorf - Problem Steinbruch

Mai: Patriarch von Konstantinopel in Mariazell

Juni: Landesschaugarten Hellerhof - P. Albert +

Juli/August: Sensationelle Messe in Znaim

September: Der Freischütz im Hellerhof - Renovierung Ost-Mauer abgeschlossen

Oktober: Papst Benedikt XVI. in Mariazell - Dem Salzburg-Fest entgegen

November: Kirchenbeleuchtung für St.Blasien - Spatenstich für neue Werkstätte

Dezember: Dr. Dr. Richard Bamberger verstorben - 1100 Jahre Dietmarsdorf